Die Sektion Kaiserslautern fängt wieder an ...

Draußen mit Abstand und mit Augenmaß.

Die Eröffnung der Kletterhalle folgt.

Die Hütte muss noch eine Weile warten !


Liebe Vereinsmitglieder*innen, liebe Kletterfreunde*innen,

aufgrund der europaweiten Coronavirus-Pandemie haben wir Anfang März unseren Betrieb einstellen und die Kletterhalle schließen müssen.

Mittlerweile, nach über 10 Wochen, haben Bundes- und Landesregierung Lockerungen beschlossen, die auch uns als Verein den behutsamen Einstieg in unser Touren- und Ausbildungsprogramm erlauben.

Dazu die wichtigsten Grundlagen

Landesregierung RLP:

Sport in öffentlichen Außensportanlagen ist ab dem 13. Mai für den Individualsport und für Mannschaftssport unter Auflagen möglich. Zwingend ist es, dass kein direkter Kontakt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer stattfindet.

Sport in Innensportanlagen (z.B. Fitnessstudios, Tanzschulen) ist derzeit nur in Ausnahmefällen möglich. Unter spezifischen Auflagen sollen ab dem 27. Mai diese Sportanlagen wieder öffnen, wobei Wettkampfsituationen oder die Wettkampf-simulation untersagt bleiben.

Ab dem 27. Mai können Veranstaltungen im Außenbereich mit einer Personenbegrenzung von 100 stattfinden, ab dem 10. Juni wird die Personenbegrenzung auf 250 angehoben.

Quelle: https://corona.rlp.de/de/themen/zukunftsperspektive-rheinland-pfalz/


Hinweise des DAV

Hinweise des DAV zu Kletter- und Boulderhallen

Seilklettern findet in einer Zweierseilschaft statt. Dadurch ist der Kontakt auf zwei Personen begrenzt. Beim Bouldern ist keine zweite Person erforderlich.

Zusätzliches Spotten wird Bouldern untersagt, dadurch ist kein Personenkontakt gegeben.

 

Besuchermanagement

- Reduktion der gleichzeitigen Nutzer auf Hallengrundflächen und/oder Outdoorfläche
- Beim Seilklettern gleichzeitige Nutzung nur jeder zweiten Sicherungslinie – dadurch Abstand von min 2 m gewährleistet
- Erfassung der Besucher per Check-In und Check-Out
- Online-Veröffentlichung der aktuellen Besucherzahlen

 

Hygienemaßnahmen

- Lenkung des Besucherverkehrs als „Einbahnstraße“

- Husten- und Spuckschutz für Kassen- und Thekenpersonal

- Abstandsmarkierung im Check-In-Bereich

- Kontaktloser Check-In

- Bereitstellung von Desinfektionsmittel

- Schließung der Umkleiden und Duschen

- Handwaschbecken mit Seifenspender und Einmalhandtücher

- Verhinderung der Schmierinfektion durch zusätzliche Verwendung von Liquidchalk mit min. 70% Alkoholgehalt

- Offenhalten von Durchgangstüren außer Brandschutztüren

- Regelmäßiges Lüften

 

Hinweise des DAV zum Draußen-Klettern

Nicht nebeneinander in Routen klettern, sondern bei der Routenwahl auch auf – besser mehr als 2- Meter - Abstand achten! Hände nach dem Klettern gut waschen, ggf. desinfizieren und sich beim Klettern nicht ins Gesicht greifen!

Möglichst großen Abstand zu anderen Seilschaften im Klettergarten halten!

Sollte eine Regelung für gemeinsames mit haushaltsfremden Personen - Klettern im Klettergarten gefunden werden, ist die evtl. mögliche Ansteckung über die Ausrüstung zu berücksichtigen. Um auf Nummer sicher zu gehen, müsste jeder immer mit der eigenen Ausrüstung (Expressschlingen, Seil) klettern. Das Seil wird zwar von beiden Kletterern angefasst, aber in der Regel immer an unterschiedlichen Stellen. Hilfreich auch, wenn der Sichernde, wie derzeit schon vereinzelt üblich, beim Sichern Handschuhe trägt.


Hinweise des DAV zum MTB Fahren

Höhere Geschwindigkeiten erfordern größere Abstände beim Hintereinanderfahren, 5 m bergauf, 20 m bergab und in der Ebene.
Wenn überholen, dann rasch und nur, wenn der seitliche Mindestabstand von 2 m eingehalten werden kann. Die Hinweise des BDR sind für uns wenig ergiebig und zielführend.


Kurse und Touren

Unter Beachtung dieser Regeln und Hinweise können sowohl Gruppenfahrten als auch Kurse ab sofort wieder draußen beginnen !
- Die Verordnungslage der jeweiligen Länder und Regelungen vor Ort sind zu beachten. Diese können voneinander abweichen.
- Die notwendigen Abstandsregeln und hygienischen Grundprinzipien sollen dabei eingehalten werden.
- Bei Unterschreitungen der notwendigen Abstände muss ein Mund-Nasen-Maske getragen werden, ggf. auch nur für kurze Zeit.
- Die Gruppengröße soll auf ein handhabbares Maß reduziert werden (5 bis 6 Personen)
- Keine überlaufenden Hotspots aufsuchen, ggf. unbekannte Felsen neu entdecken
- Die Trainer*innen und Kursleiter*innen entscheiden, ob, wann und in welchem Umfang ihre Veranstaltung stattfinden kann. Sie informieren ihre Gruppe über die geltenden Regelungen und Rahmenbedingungen der Durchführung


Kletterhalle
- Die Sektion arbeitet seit Wochen an der Wiedereröffnung des Kletterzentrums Barbarossahalle. Dennoch sind noch einige organisatorische und hygienische Grundvoraussetzungen bislang nicht erfüllt.

- Als Mieter der Stadt Kaiserslautern sind wir u. a. darauf angewiesen, dass die WC Anlagen voll umfänglich unter verstärkter Reinigung zur Verfügung stehen.
- Bislang ist uns auch nicht klar, mit welcher Belegungszahl ein Betrieb der Kletterhalle zulässig ist. Dazu hat sich die Landesregierung lediglich bei Fitnessstudios geäußert.
Wir bleiben dran !


Kaiserslauterer Hütte

- Die Wiedereröffnung der Kaiserslauterer Hütte als Selbstversorgerhütte ist leider derzeit nicht absehbar. Wir müssen abwarten, welche Lockerungen das Land RLP erlässt und welche Hinweise und Vorschläge der DAV dazu macht.

- Es ist aber bereits jetzt schon ersichtlich, dass die harten hygienischen Vorschriften und die geforderten Abstände auf unserer kleinen Hütte ohne tägliche Betreuung nur schwer zu realisieren sein werden.

- Dennoch: wir machen uns Gedanken darüber, wie es mit viel Eigenverantwortung gelingen kann, die Hütte zumindest im Herbst für kleine Gruppen und Familien wieder zu öffnen.


Dr.-Ing. Lothar Lukoschek


   


 Sie können sich auch online bei uns anmelden.
Dazu klicken Sie auf online Mitglied werden.
Sie genießen sofort alle Vorzüge einer Alpenvereins-Mitgliedschaft.
Den vorläufigen Ausweis können Sie direkt  nach der Anmeldung ausdrucken. Den Original‑Mitgliedsausweis erhalten Sie ein paar Tage später per Post.

Beitragsübersicht (gültig ab 2020)


Programm 2020 ...
Jahresprogramm 2020 als PDF zum Download


Anmeldeformular für Kurse und Touren
bitte ausdrucken und unterschrieben an die Kursleitung oder die Geschäftsstelle schicken.


Programmänderungen ...

» Grundkurs Bergsteigen mit Andreas Heinemeyer und Torsten Klein